« zurück

Sämaschine LR650-SB

In die laufenden Trays/Kisten wird eine Sämulde gestanzt und diese anschließend weiter zur Sästation geleitet. Die Säwalze fährt durch den Saatbehälter und nimmt die Saat mit Unterdruck auf. Aus einer geringen Fallhöhe wird die Saat direkt in der Mulde abgelegt. Auch eine Mehrkornablage ist möglich.
Alle Daten der zu verarbeitenden Trays und zuletzt angewendete Einstellungen werden mit dem leicht zu bedienenden Touchscreen in der Maschine gespeichert und lassen sich vom Betreiber einfach abrufen.

Die Sämaschine kann problemlos mit der Da Ros Tray-Füllmaschine Mod. RC7 verbunden werden. Die Sämaschine übernimmt dann die Steuerung der Tray-Füllmaschine, was zu einer erheblichen Leistungssteigerung führt.

Die Säwalze ist leicht austauschbar, so dass schnell auf anderes Saatgut umgerüstet werden kann.

Sonderbereich:
• Modifikation für Forst-Aussaat
• Modifikation für Kräuter-Aussaat

Besteht aus:

  • Gestell mit elektronischer Steuerung
  • Transportband mit Stoppzylinder
  • Lochstanze
  • Walzensägerät

Fragen zu dieser Maschine? Wir beraten Sie gerne: Tel. (040) 73 74 80 71.

Technische Daten

Gewicht350 kg
Versorgungsspannung400 V dreiphasig PH+N+E, 50 Hz
Installierte Leistung1,8 kW
Luftverbrauch100 – 150 l/min
Produktionskapazität150 – 600 Trays/Stunde
Max. Größe der Trays60 x 40 x 13 cm

Zubehör

Säwalze LRD Spezial

Spezielle Säwalze für unförmiges Saatgut

Abstreuung, Bewässerung und Aufstapelung LRBI

Zubehör Abstreuer mit Röhrchen-Bewässerung und Aufstapeler für Sämaschine LS7, LR650 und LR800